Aktuelle Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Meldungen, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderprogramme rund um Themen nachhaltiger Kommunalentwicklung.

Haben Sie zu einem der Bereiche Informationen für uns? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über:
info@kommunal-nachhaltig.de

Bewässerung vor Ort auf Klimawandel vorbereiten – Gemeinde Iphofen erhält 225.000 € für innovatives Konzept

Mit der Übergabe der ersten Förderung von 225.000 Euro an die Gemeinde Iphofen startet das Umweltministerium ein neues Förderprogramm, um die Bewässerung im Freistaat auf den Klimawandel vorzubereiten.

Weiterlesen …

European Energy Award an 7 bayerische Landkreise, Städte und Gemeinden verliehen

Wir gratulieren herzlich den 7 Gewinnern des European Energy Award. Der European Energy Award ist ein Qualitätsmanagementsystem, das Energie- und Klimaschutzaktivitäten einer Kommune erfasst, bewertet, steuert und regelmäßig überprüft. 

 

Weiterlesen …

Das Bürgergutachten 2030 für mehr Nachhaltigkeit nutzen - Mitwirkung möglich!

2018 werden in Bayern 100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassungsstaat gefeiert. Ein guter Zeitpunkt, zu fragen: Wo steht Bayern? Was läuft gut im Freistaat, was kann besser werden? Und wo wollen wir gemeinsam hin? Die Staatsregierung lädt zur Mitwirkung ein. Die Ergebnisse werden auch für eine Fortschreibung der bayerischen Nachhaltigkeitsstrategie verwendet. Weitere Informationen und Anmeldung: www.2030-deine-zukunft.bayern

Weiterlesen …

Aktionen zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung gesucht!

Es gibt Alternativen zur Wegwerfgesellschaft! Die achte Europäische Woche der Abfallvermeidung findet vom 18. bis 26. November 2017 in ganz Deutschland, 33 Ländern Europas und angrenzenden Staaten statt. Das Jahresmotto 2017 lautet "Gib Dingen ein zweites Leben". Gestalten Sie die Abfallvermeidungswoche mit! Vor Allem Aktionen rund um Reparieren und Wiederverwenden sind hier gefragt. Die Anmeldung ist möglich bis zum 10. November 2017. Weitere Infos auf der Seite der Aktionswoche.

Weiterlesen …

Neue Ausschreibung für Landesgartenschauen startet

Die Ausschreibung für die Landesgartenschauen in den Jahren 2024, 2025 und 2026 beginnt. Dabei greift erstmals ein neues Vergabeverfahren. "Gartenschauen sind Investitionen in die Zukunft. Gartenschauen bringen Grünflächen direkt in die Städte. Das steigert die Lebensqualität der Menschen und die Attraktivität einer Kommune", so Scharf.

Unter dem einheitlichen Format "Bayerische Landesgartenschau"  können zukünftig Kommunen Geländegröße und Ausstellungsdauer individueller festlegen. Auch die Durchführungsdauer von mindestens 12 und höchstens 24 Wochen kann selbst bestimmt werden.

Die Schaffung vorbildlicher, dauerhafter Grün- und Erholungsanlagen im Rahmen einer Gartenschau wird vom Freistaat aktuell mit bis zu 3,6 Millionen Euro gefördert. Für Kommunen in strukturschwachen Gebieten, die innerhalb der Gebietskulisse "Raum mit besonderem Handlungsbedarf in Bayern" gelegen sind, soll ab dem Jahr 2022 der Fördersatz um weitere 10 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten angehoben werden.

Frist für die kommunale Interessensbekundung ist der 30. November 2017. Alle vorgeschalteten Beratungsgespräche müssen bis zum 31. Januar 2018 abgeschlossen sein. Abgabeschluss der offiziellen Bewerbungsunterlagen für das Zuschlagsverfahren wird der 29. Juni 2018 sein. Interessierte Kommunen können sich ab sofort bei der Gesellschaft zur Förderung der Bayerischen Landesgartenschauen mbH melden: bayern@lgs.de.

Weiterlesen …