Arbeitstreffen "Vom Bürgerengagement zur Bürgerbeteiligung und zurück"

Herzliche Einladung nach Roßtal am 17. April 2018!

Kommunale Demokratie lebt von Bürgerinnen und Bürgern, die sich aktiv in das Gemeinwesen einbringen. Sie wollen oft nicht nur mittun, sondern auch mitreden. Dies setzt ein gutes verantwortliches Miteinander von Gemeinderat, Verwaltung und bürgerschaftlichen Gruppen voraus. Wie kann das gelingen? Dieser Frage will unser drittes Kommunalzirkel-Treffen nachgehen. Anhand konkreter Beispiele wollen wir diesen „Brückenbau“ zwischen Engagement und Beteiligung näher beleuchten und gemeinsam Gelingensfaktoren und Stolpersteine identifizieren und diskutieren. Gerade in einer Zeit wachsender Politikverdrossenheit ist es besonders wichtig, eine neue bürgerschaftliche Verantwortungskultur vor Ort zu fördern.

U.a. mit Erfahrungsberichten von:

  • Johann Völkl, Erster Bürgermeister Markt Roßtal:
    Der Kindermarktgemeinderat Roßtal
  • Dr. Klaus Zeitler, Sozialwissenschaftliches Institut für regionale Entwicklung, Rottenburg:
    Mit aktivierender Bürgerbefragung kommunale Entwicklungsprozesse starten
  • Christian Bauer, Stadtkämmerer in Grafing bei München:
    Bürgerbeteiligung anhand webbasierter 3D-Modelle

Materialien zum Arbeitstreffen