BMUB fördert 112 Projekte „Kurze Wege für den Klimaschutz“

Das Bundesumweltministerium hat 2017 insgesamt 112 Projekte im Rahmen des ersten Förderaufrufs „Kurze Wege für den Klimaschutz“ bewilligt. Sie werden mit rund 10,3 Mio. Euro aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert. Die Vorhaben wollen die Lücke zwischen dem ökologischen Bewusstsein in der Bevölkerung und ihrem konkreten Alltagshandeln mit Angeboten auf Nachbarschaftsebene schließen. Die lokalen Initiativen setzen ihren Fokus auf klimafreundliches Alltagsverhalten der Anwohnerinnen und Anwohner in ihrem Quartier. Das nächste Förderfenster zur Einreichung von Projektskizzen öffnet vom 1. Mai bis zum 1. Juli 2018. Weitere Informationen unter www.klimaschutz.de/nachbarschaften

Zurück