Aktuelle Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Meldungen, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderprogramme rund um Themen nachhaltiger Kommunalentwicklung.

Haben Sie zu einem der Bereiche Informationen für uns? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über:
info@kommunal-nachhaltig.de

Ernährungswandel, Ernährungstransformation, Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Ernährung oder durch Ernährung – zu diesen Themen gibt es auf dem YouTube-Kanal des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) eine Reihe von Videos in der Playlist "Für meine Zukunft". Dort finden sich unter anderem Videos von Vorträgen wie beispielsweise zu kommunalen Ernährungsstrategien oder zur Ernährung der Zukunft, Interviews mit Expert*innen sowie Praxisbeispiele aus Frankfurt am Main oder Rio de Janeiro.   

Das Bundesumweltministerium (BMU) baut das Beratungsangebot zum kommunalen Klimaschutz aus. Klimaschutzmaßnahmen sollen dadurch einfacher umgesetzt werden, um schnellere und effizientere Erfolge erzielen. Bei der Umsetzungsberatung erhalten Kommunen und weitere Akteure Unterstützung und individuelle Beratung bei Fragen rund um die Themen Projektmanagement, Vergabe und Verwaltungsorganisation. Die Pressemittelung und weiterführende Informationen erhalten Sie auf den Seiten des BMU.

Das SDG-Portal liefert Indikatoren und Maßnahmen zur Umsetzung der Sustainable Developement Goals (SDGs) in Kommunen. Es stellt nun aktualisierte Daten für die Jahre 2010 bis 2019 zur Verfügung. Das Portal wurde außerdem um Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der internationalen Nachhaltigkeitsziele und um einen Berichtsgenerator erweitert. Weitere Informationen zur Erweiterung des SDG-Portals finden Sie auf der Website der Bertelsmann-Stiftung.

Eine funktionierende Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung sind kommunale Leistungen, die höchste Wertschätzung erfahren – gerade in Zeiten, in denen Themen wie Versorgungssicherheit, Hygiene, Trinkwasser und Abwasser vermehrt im Fokus stehen. Umso wichtiger ist es aktuell, Verständnis zu vermitteln, welcher Aufwand für die Instandhaltung und den Betrieb der Leitungsnetze nötig ist.  

„Schau auf die Rohre“ unterstützt Sie dabei kostenlos mit Material für die Bürgerinformation wie u. a.: Erklär-Videos zum Download für online-Nutzung oder bei Veranstaltungen; Broschüre zur Bürgerinformation; Kostenlose Leih-Ausstellung (z.B. für Bürgerinformation im Rathaus oder Schulgruppenführungen); Text- und Bildbausteine zum Download.

Wie lassen sich auf welchem Boden Blühwiesen und Strukturen für Insekten schaffen? Wie lässt sich Grünschnitt vor Ort verwerten oder wie wirken sich Umweltmaßnahmen in der Landwirtschaft auf Insekten aus? Mit derartigen Fragen beschäftigt sich das Bayerische Artenschutzzentrum (BayAZ). Im Jahr 2020 gegründet und angesiedelt am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) in Augsburg, liegt ein Fokus des Zentrums auf Daten- und Zustandserhebung sowie angewandter Forschung und Praxistransfer im Bereich Artenschutz und der Weiterentwicklung von Artenhilfsprogrammen. Beispielsweise überarbeitet das BayAZ verschiedene Rote Listen. Wichtige Aufgabe ist auch, Erkenntnisse aus der Forschung an die Praxis weiterzugeben. So erscheint voraussichtlich Ende 2021 die LfU-Publikation "Abwasseranlagen ökologisch aufwerten – von der Idee zur Umsetzung" (https://www.bestellen.bayern.de/). Auch die Landeskoordination der Biodiversitätsberatung in Bayern ist am Artenschutzzentrum angesiedelt, das Team des BayAZ erstellt in Zusammenarbeit mit wichtigen Akteuren im Naturschutz Konzepte für den Biotopverbund und erarbeitet Tipps für nachhaltiges Gärtnern im Projekt gArtenvielfalt.