Aktuelle Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Meldungen, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderprogramme rund um Themen nachhaltiger Kommunalentwicklung.

Haben Sie zu einem der Bereiche Informationen für uns? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über:
info@kommunal-nachhaltig.de

Konsequenter Klimaschutz ist unumgänglich, um die Erderwärmung zu begrenzen und damit die Anpassung an den Klimawandel zu ermöglichen. Ende Februar 2022 wurde der neue Bericht des Weltklimarats IPCC mit dem Schwerpunkt auf Klimafolgen und Klimaanpassung in Berlin vorgestellt. In dem aktuellen Bericht werden die globalen Risiken und die Möglichkeiten zur Anpassung beschrieben. Die Klimawirkungs- und Risikoanalyse (KWRA) des Bundes benennt für Deutschland die größten Klimarisiken und zeigt auf, wie und wo wir uns dem Wandel am drängendsten anpassen müssen.
In allen Regionen hat der durch den Menschen beeinflusste Klimawandel erhebliche negative Auswirkungen für Ökosysteme als auch auf die Menschheit. Werden keine Maßnahmen getroffen um den Klimawandel entgegenzuwirken, werden die Extremereignisse noch schwerwiegender. Die Gesamtbotschaft des Berichts ist eindeutig: Nur wenn wir unverzüglich handeln, können die Maßnahmen rechtzeitig wirksam werden.

Der am 28. Februar 2022 veröffentlichte Bericht ist Teil zwei des 6. Sachstandsberichts des Weltklimarats zum Klimawandel. Im August 2021 kam der erste Teil über die wissenschaftlichen Grundlagen heraus. Der dritte Teil wird im April erwartet. Er befasst sich mit Möglichkeiten, den Klimawandel zu mindern. Eine Zusammenstellung des Berichts können Sie den Seiten des Umweltbundesamtes entnehmen.

Am 2. Juni 2022 lädt die Bayerische GemeindeZeitung zum 13. Bayerischen EnergieForum ins Bürgerhaus der Stadt Garching ein. Im Fokus werden die Themen “Kommunaler Klimaschutz” und “Anpassungsstrategien an Klimaveränderungen” stehen. Die Veranstalter*innen sind noch auf der Suche nach nachahmungswerten Beispielen im Bereich Energie und Klimaschutz, die ihr Projekt im Rahmen des EnergieForums vorstellen möchten. Bis zum 31. März ist eine Bewerbung per Mail möglich.

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) bietet auch in diesem Jahr deutschen Kommunen im Rahmen des Projekts “Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte (Nakopa)" eine Zuwendung für entwicklungspolitische Vorhaben, die im Kontext partnerschaftlicher Kommunalbeziehungen mit einem Schwellen- oder Entwicklungsland umgesetzt werden. Das “Nakopa-Antragsseminar – Antragstellung leicht gemacht” am 26. April 2022 bietet Ihnen einen Einblick rund um die Zuwendung. Weitere Informationen zu Nakopa erhalten Sie auf den Seiten der SKEW.  

Mit dem neuen Förderprogramm unterstützt das BMBF Landkreise und kreisfreie Städte bei der Weiterentwicklung ihrer Bildungslandschaft sowie der Bewältigung drängender Herausforderungen im Bildungsbereich - von der Digitalisierung über den Aufbau neuer Kooperationen und Angebote (etwa im Rahmen der Ganztagsbetreuung) bis hin zum Ausbau zukunftsträchtiger Bildungsthemen. Alle Menschen sollen die Chance haben, individuelle Bildungsziele umzusetzen. BNE zählt zu den Themen, die ebenfalls gefördert werden. Ziel ist dabei, alle relevanten Bildungsakteur*innen vor Ort zu identifizieren, zu vernetzen und neue Kooperationen zwischen schulischen und außerschulischen Akteur*innen und Lernorten anzubahnen. Weitere Informationen zum Förderschwerpunkt BNE gibt das BNE-Portal.  

Die Bundesregierung hat für die Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG) weitere Förder­mittel für das Jahr 2022 zur Verfügung gestellt. Es können wieder Anträge zur energieeffizienten Sanierung zum Effizienzhaus / Effizienzgebäude und für die Sanierung durch Einzelmaßnahmen gestellt werden. Die Förderbedingungen und die Antragstellung sowie künftige Förderungen von energieeffizienten Neubauten finden Sie auf den Seiten der KfW.