Aktuelle Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Meldungen, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderprogramme rund um Themen nachhaltiger Kommunalentwicklung.

Haben Sie zu einem der Bereiche Informationen für uns? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über:
info@kommunal-nachhaltig.de

Ab sofort steht das aktualisierte und erweiterte Angebot des EU-Kommunal-Kompasses zur Verfügung. Das Angebot ermöglicht es kommunalen Akteuren wie kommunalen Gebietskörperschaften, kommunalen Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Akteuren und Nichtregierungsorganisationen, sich über die umwelt- und nachhaltigkeitsbezogenen Fördermöglichkeiten aller Europäischer Struktur- und Interventionsfonds (ESI-Fonds) zu informieren. Für sechs Handlungsfelder können datenbankgestützte Recherchen zu insgesamt über 500 Förderangeboten durchgeführt werden. Neben diesem umfassenden sowohl regional-, wie auch handlungsfeldbezogenen Angebot an Förderinformationen bietet die Webseite eine Vielzahl spezifischer Informationen zur EU-Strukturpolitik für potenzielle Zuwendungsempfänger vom Grundwissen über ESI-Fonds, über Tipps zur Antragstellung bis hin zu Good-Practice-Beispielen aus dem aktuellen Fördergeschehen. Aktualisiert und erweitert wurden insbesondere folgende Bereiche: Inhalte des Förderportals und der dort bereitgestellten Informationen, die einzelnen Maßnahmenseiten enthalten aktuelle Richtlinien und Ansprechpartner sowie neue und aktuelle Good-Practice-Beispiele. www.eu-kommunal-kompass.de

Das Umweltministerium hat eine neue Broschüre veröffentlicht, die Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten von Naturtourismus-Angeboten im Freistaat Bayern bietet. Die Fördermöglichkeiten sollen dazu beitragen, den naturnahen Tourismus in Bayern weiter auszubauen und dabei wir Wertschöpfung vor Ort zu stärken. Unterstützt werden Maßnahmen in Kommunen und Naturparken sowie Maßnahmen von Vereinen, die Wanderwege und Unterkunftshäuser verbessern.

Das neueste Förderprogramm "FöRNatKom" soll den Kommunen bei der Entwicklung und Umsetzung von innovativen touristischen Angeboten helfen, die den Schutz von Klima, Umwelt und Natur berücksichtigen. Gefördert werden beispielsweise Projektmitarbeiterstellen, Einrichtungen zu Naturbeobachtungen, Umweltbildungseinrichtungen oder Modellprojekte. Kommunen werden hierbei bei der Entwicklung von natursensibler Tourismusformen jeweils mit bis zu 200.000 Euro unterstützt. Anträge können bei den jeweiligen Bezirksregierungen eingereicht werden.

Die Broschüre können Sie sich hier kostenlos herunterladen. Mehr Informationen zur Förderrichtlinie finden Sie unter https://www.natururlaub.bayern.de/foerderung/index.htm

Eine voll besetzte Musikhalle, aufschlussreiche Vorträge und eifrige Diskussionen machten den am Freitag durchgeführten Kongress „Plastikfreie Stadt“, veranstaltet von NaturVision Filmfestival, RENN.süd und der Stadt Ludwigsburg, zu einem großen Erfolg. Rund 180 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland fanden sich in Ludwigsburg ein ...

Das BMBF hat einen Wettbewerb ausgeschrieben, mit dem der Wandel zu nachhaltigen Mobilitätsystem gefördert werden soll. Der Wettbewerb MobilitätsWerkStadt 2025 richtet sich an Kommunen, die gemeinsam mit zentralen Akteuren und Multiplikatoren aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft, innovative nachhaltige Mobilitätsmodelle  entwickeln wollen. Der Wettbewerb wird in drei Phasen untergliedert. Mit den drei Phasen des Wettbewerbs unterstützt das BMBF Innovationen für nachhaltige urbane Mobilität -vom Konzept über die Erprobung bis hin zu Verstetigung und Transfer. Einreichungsfrist für Skizzen ist der 31.03.2019. Der DLR Projektträger berät und unterstützt gerne bei fachlichen und administrativen Fragen zur Vorbereitung von Skizzen.

Ausführliche Informationen zu Bedingungen der Förderung finden Sie in der Förderrichtlinie MobilitätsWerkStadt 2025. Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier oder im Flyer.

Die Durchführung von Nachhaltigkeitsprojekten bringt finanziellen, wirtschaftlichen und sozialen Gewinn. Somit lässt sich mit neuen Lösungen für die Wasserwirtschaft, Landnutzung oder Energieversorgung Geld sparen und die Zukunft in den Kommunen sichern. Dazu werden deutschlandweit sechs kostenlose Veranstaltungen durchgeführt, eine davon in Nürnberg.