Aktuelle Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Meldungen, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderprogramme rund um Themen nachhaltiger Kommunalentwicklung.

Haben Sie zu einem der Bereiche Informationen für uns? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über:
info@kommunal-nachhaltig.de

Das Bundesumweltministerium fördert im Rahmen des Sofortprogramms Klimaanpassung durch das Zentrum KlimaAnpassung (ZKA) ein neues Mentoring-Programm für Klimaanpassungsmanager*innen in Kommunen. Das Programm soll Klimaanpassungsmanager*innen den Einstieg in das neuen Aufgabenfeld erleichtern, indem sie sich mit erfahreneren Klimaanpassungsmanager*innen – den Mentor*innen – austauschen und sich untereinander vernetzen. Durch den Austausch kann praxisnahes Wissen und Erfahrungen geteilt werden, um die neuen Herausforderungen und Aufgaben erfolgreich umsetzen zu können. Weitere Informationen zum Mentoring-Programm finden Sie auf den Seiten des ZKA.

Im Rahmen des Sofortprogramms Klimaanpassung werden rund 100 Klimaanpassungsmanager*innen gefördert. Klimaanpassung zählt als kommunale Querschnittsaufgabe, an der viele kommunale Fachbereiche beteiligt sind. Die Koordination für die Planung und Umsetzung spielt eine wesentliche Rolle. Einblicke, welche konkrete Aufgaben Klimaanpassungsmanager*innen in der Kommune übernehmen, teilen zwei Klimaanpassungsmanager*innen aus Hamm und Göttingen in einem Interview.

Der Deutsche Mobilitätspreis zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen im Bereich Digitales und Mobilität in Deutschland. 2022 wird der Preis zum siebten Mal durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) verliehen. Gesucht werden innovative Projekte von Bürger*innen, Gründer*innen, Entwickler*innen und Expert*innen sowie herausragende Persönlichkeiten, welche die Zukunft der Mobilität neu denken und gestalten. Bis zum 15. August können Sie Ihr Projekt in einer von neun Wettbewerbskategorien einreichen oder Projekte sowie herausragende Persönlichkeiten aus dem Bereich Digitales und Mobilität nominieren. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Deutschen Mobilitätspreises.

Die Hans Sauer Stiftung fördert technische und soziale Innovationen, bei denen der gesellschaftliche Nutzen im Vordergrund steht. Aktuell ist das Förderprogramm "Citizen Science zu gesellschaftlichen Aspekten der Nachhaltigkeit" ausgeschrieben, mit dem die Beteiligung von Bürger*innen an Forschungsprozessen zum Übergang zu mehr sozial-ökologischer Nachhaltigkeit gefördert wird. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Hans Sauer Stiftung.

Der DNP wird jährlich von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen verliehen. Die Auszeichnung würdigt Akteur*innen, die wirksame Beiträge zur nachhaltigen Transformation leisten. Die Teilnahmefristen wurden für dieses Jahr verlängert (gestaffelt bis zum 30. Juni 2022). Weitere Informationen und die Wettbewerbsunterlagen finden Sie auf der Webseite des DNP.

B.A.U.M., das Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften bietet das Qualifizierungsangebot "SDG-Scouts" für Auszubildende und Nachwuchskräfte aller Ausbildungsberufe an. Es soll Unternehmen dabei unterstützen, Nachhaltigkeit voranzubringen. Anhand der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) werden effektive Verbesserungspotenziale erkannt und innerhalb eines Praxisprojekts umgesetzt. Durch den Austausch verschiedener Berufsgruppen werden kreative Potenziale geweckt und unterschiedliche Sichtweisen eingebunden. Eine erfolgreiche Teilnahme an allen Programmveranstaltungen führt zum B.A.U.M.-Zertifikat "SDG-Scout – Auszubildende und Nachwuchskräfte für Nachhaltigkeit". Ein Programmdurchlauf dauert ca. 6 bis 8 Monate und wird im Herbst 2022 erstmals angeboten. Für Frühjahr und Herbst 2023 ist jeweils ein weiterer Programmdurchlauf geplant. Das Projekt wird fachlich und finanziell durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) sowie durch das Bundesumweltministerium bzw. das Umweltbundesamt (UBA) unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von B.A.U.M.