Aktuelle Meldungen

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Meldungen, Veranstaltungen sowie Wettbewerbe und Förderprogramme rund um Themen nachhaltiger Kommunalentwicklung.

Haben Sie zu einem der Bereiche Informationen für uns? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über:
info@kommunal-nachhaltig.de

Im Sommer in ein virtuelles Format überführt, können wir nun auf eine spannende Reihe voller Input, Anregungen und Handwerkszeug für eine nachhaltige Kommunalentwicklung zurückblicken. In einem Auftakt und den folgenden fünf Online-Workshops zur inhaltlichen Vertiefung war unser Anliegen, (nicht nur) Neugewählten den Einstieg in die Fragen einer nachhaltigen Entwicklung auf kommunaler Ebene zu bieten. Mit Biodiversitätsschutz, nachhaltiger Beschaffung, Gemeinwohlökonomie und Flächensparen war inhaltlich vieles geboten. Auch Fragen von Haltung und Strukturen wurden diskutiert und der Austausch durfte auch im digitalen Format nicht zu kurz kommen. Wir danken allen Teilnehmenden und allen Mitgestaltenden für die rege Mitwirkung!
Wir haben einige der Online-Workshops aufgezeichnet – bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns über info@kommunal-nachhaltig.de
Und auch bei uns gilt: nach dem Spiel ist vor dem Spiel: In enger Abstimmung mit Teilnehmenden und Referent*innen haben wir uns entschlossen, die Reihe im neuen Jahr fortzuführen. Geplant sind bereits erste Workshops im Frühjahr, u.a. zum Thema Nahversorgung sowie eine vertiefte Betrachtung des bereits besprochenen Themas des Flächenmanagement und der Innenentwicklung.

Sollten Sie noch nicht in unserem Verteiler sein, kommen Sie gerne auf uns zu, sodass wir Sie auf dem Laufenden halten können!

Die Adventszeit hat begonnen und mit ihr auch vielerorts die Zeit für unbändigen Konsum. Mit Inspirationen für eine nachhaltige Adventszeit wartet der Adventskalender der etwas anderen Art von RENN.süd auf. Tag für Tag gibt es schöne Entdeckungen hinter den Türchen - und auch immer mal wieder ein Quiz mit nachhaltigen, weihnachtlichen Gewinnen. Schauen Sie doch mal rein, wir drücken Ihnen die Daumen!
Dieser Link führt Sie zum Adventskalender. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken und Inspirieren lassen

Die Stadt Iphofen hat im Oktober einen Förderbescheid für die Entwicklung eines Naturtourismuskonzeptes vom Bayerischen Umweltministerium erhalten. Umweltminister Thorsten Glauber betont: "Naturtourismus fördert das Bewusstsein in der Gesellschaft für den Erhalt von Natur und Landschaft. Deswegen wollen wir in Bayern nachhaltigen Tourismus weiter stärken.(...) Mit unserer Förderung wollen wir die Stadt Iphofen dabei unterstützen, den Tourismus in der Region nachhaltig weiterzuentwickeln und mit dem Schutz von Natur und Umwelt vor Ort in Einklang zu bringen"

Das Umweltministerium unterstützt seit 2018 Kommunen mit einem Förderprogramm bei der Entwicklung und Umsetzung von innovativen touristischen Angeboten, die den Schutz von Klima, Umwelt und Natur berücksichtigen. Gefördert werden können beispielsweise die Erstellung von Konzepten und Stellen für Projektmitarbeiter, die Naturtourismusangebote erarbeiten. Aber auch konkrete Einrichtungen zur Naturbeobachtung, die Entwicklung von Naturerlebnisrouten wie Wander- und Radnetze oder digitale Angebote sind förderfähig. Die geförderten Maßnahmen müssen Bestandteil eines kommunalen naturtouristischen Gesamtkonzepts sein. Der Förderhöchstbetrag liegt bei 200.000 Euro. Die Fördersätze betragen in der Regel zwischen 30 und 50 Prozent.

Weitere Informationen zum Leitfaden und zum Thema Naturtourismus unter www.natururlaub.bayern.de. Details zum Förderprogramm finden Sie hier.

Die Klimakrise ist eines der größten Probleme unserer Zeit. Solidarisch-ökologischer Wandel ist notwendig. Solidarisch-ökologischer Wandel ist möglich. Kommunen kommt eine Schlüsselrolle zu, eine Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft voranzubringen und ihre Widerstandsfähigkeit zu verbessern. Sie als Bürgermeister_innen, Stadt-, Gemeinde-, Kreis- und Landrät_innen, Mitarbeitende in der Verwaltung, klimabewegte Gruppen und aktive Bürger_innen haben Einfluss auf die Entwicklung des Klimas und müssen die Klimakrise nicht machtlos hinnehmen. Das Klima-Handbuch für Kommunen gibt praxisbezogene Handlungsempfehlungen und stellt Best Practice-Kommunen vor, die die Transformation bereits vollzogen haben.

Das Klima-Handbuch des BayernForums ist nun digital verfügbar. Hier gelangen Sie zum Download. Ihre Bestellungen für die gedruckte (kostenfreie) Version nimmt das BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung gerne unter bayernforum@fes.de entgegen!

Das Zentrum für nachhaltige Kommunalentwicklung in Bayern sucht Unterstützung!

Im Rahmen einer Elternzeitvertretung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektmitarbeiter*in (m/w/d) für das Projekt „Zentrum für nachhaltige Kommunalentwicklung“
in Teilzeit mit 30 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30.09.2021.

Alle weiteren Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung.
Kontakt: LBE Bayern e.V., Danielle Rodarius, Sandstr. 1, 90443 Nürnberg, rodarius@lbe-bayern.de. Bei Rückfragen sind wir erreichbar unter der 0911 / 810129 – 14.