Erfolgreiche 3. Bayerische Nachhaltigkeitstagung „Handeln für den Wandel“

Rund 200 Teilnehmende aus Kommunalverwaltung und -politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft setzten sich am 24.09. in Fürth mit der Frage auseinander, wie wir in unseren verschiedenen Handlungszusammenhängen eine nachhaltigere Gesellschaft mitgestalten können. Nach einem aufrüttelnden Blitzlicht-Vortrag von Dr. Johannes Lüers von der Universität Bayreuth, der die dringende Notwendigkeit des Handelns für den Klimaschutz erläuterte, folgten spannende Impulsdialoge: Es wurden u.a. kommunale Blickwinkel auf Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung angesprochen wurden, aber auch die Frage nach dem Verhältnis zwischen der Fridays for Future-Bewegung und etablierten Akteuren. Hitzig diskutiert wurde auch in der darauffolgenden Plenums- und Podiumsdiskussion, bevor zahlreiche Initiativen selbst im Mittelpunkt standen und im Wandelplenum gemeinsam diskutierten, Lösungsansätze entwickelten und Mitstreiter*innen warben. Die thematische Palette blieb auch am Nachmittag breit, als in sieben parallelen Foren eine inhaltliche Vertiefung möglich war. Die Veranstalter freuten sich über bekannte wie neue Gesichter, viele engagierte Akteure sowie die lebhaften Diskussionen an einem spannenden Tag in der Fürther Stadthalle. Eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung folgt in Kürze unter www.kommunal-nachhaltig.de/HandelnFuerDenWandel

Zurück