Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Das Bundesumweltministerium will mit dem Programm „Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“ Projekte zur Anpassung an den Klimawandel fördern. Kommunen, lokale Akteure, mittelständische Betriebe und Bildungseinrichtungen haben noch bis zum 31.Oktober 2019 die Möglichkeit sich zu einem von drei Förderschwerpunkten zu bewerben. Diese sind: Anpassungskonzepte für Unternehmen, Entwicklung von Bildungsmodulen zu Klimawandel und Klimaanpassung sowie Kommunale Leuchtturmvorhaben sowie Aufbau von lokalen und regionalen Kooperationen. Die Projekte sollen den Klimaschutz fördern und dabei helfen Antworten auf die Folgen des Klimawandels zu finden. Ausgewählte Projekte werden mit zwischen 100.000 Euro und 300.000 Euro gefördert. Ausführliche Informationen zu den Inhalten der einzelnen Förderschwerpunkten und der Antragsstellung finden Sie hier.

Zurück