Neue Wettbewerbsrunde “Hauptstadt des fairen Handels 2021” gestartet

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global hat zum zehnten Mal die Wettbewerbsrunde „Hauptstadt des Fairen Handels“ gestartet.  Alle zwei Jahre zeichnet die SKEW Städte und Gemeinden für ihr lokales Engagement zum Fairen Handel aus. Städte, Gemeinden und Landkreise sind aufgerufen, innovative Maßnahmen zur Stärkung des Fairen Handels einzureichen. Durch die Förderung von Fairem Handel und Fairer Beschaffung übernehmen Kommunen in ganz Deutschland globale Verantwortung. Der Wettbewerb würdigt global verantwortliches und nachhaltiges Handeln in Kommunen und macht Öffentlichkeit und Medien auf innovative Beispiele aufmerksam. So wird global verantwortungsvolles Handeln als kommunales Thema greifbar und regt zum Mit- und Nachmachen an. Als Aktivitäten können sowohl einzelne Aktionen oder Projekte, als auch kontinuierliche Maßnahmen, Leitbilder und Strategien eingereicht werden. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 02.07.2021.  
Weitere Informationen bietet die Internetseite der SKEW.

Zurück