Veranstaltungen am 14. Juni 2022

Netzwerktreffen Faire Beschaffung

Das bundesweite Netzwerk Faire Beschaffung ist eine 2007 von der SKEW gegründete Initiative, die sich dafür einsetzt, soziale Standards bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen einzuhalten. Das diesjährige Netzwerktreffen findet im RuhrCongress in Bochum unter dem Themenschwerpunkt "Faire Beschaffung – Über die ILO-Kernarbeitsnormen hinausgehen" statt. Weitere Informationen zum Netzwerktreffen finden Sie auf den Seiten der SKEW.

Ort: Bochum

4. Hochschultag vor Ort in Coburg - Transformative Kraft der Region

Im Fokus des Hochschultages steht die Frage, inwieweit eine hybride Siedlungsstrategie, welche auf eine Vernetzung zwischen verdichteten zentralen Orten und Metropolen abzielt und zugleich die Klein- und Mittelstädte in der Region stärkt, einen transformativen Beitrag für eine zukunftsfähige Entwicklung von Stadt und Land leisten kann?


Der diesjährige Hochschultag vor Ort findet in einer Region statt, die wir als einen Prototyp einer gereiften und sich ständig transformierenden polyzentrischen Region verstehen. Lassen sich diese Potenziale ebenfalls für eine zukunftsweisende Transformation der Region in Richtung Nachhaltigkeit nutzen? Sind polyzentrische Regionen in der Fläche, welche häufig als benachteiligt und strukturschwach gelten, besser für den Wandel aufgestellt und können sie zukünftig sogar als Pioniere handeln? Wie kann Balance und das Zusammenwirken im Dreiklang zwischen der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, Teilhabe sowie Eigenart und Eigenlogik der Entwicklung auf dem Maßstab der Region aktiviert, gebündelt und wirksam werden? Welche Rolle spielen dabei die Klein- und Mittelstädte und welche die interkommunalen Allianzen und Initiativen? Wie steht es um Arbeiten, Ernährung und Energiegewinnung in der Region? Mit welchen Narrativen kann Wandel gestaltet werden? Was können neue rurale Reallabore leisten und wie können die Hochschulen und Universitäten diesen transformativen Prozess aktiv initiieren und begleiten?

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung e. V.

Ort: Coburg